Schneidöle

Schneidöle sind nichtwassergemischte Schmiermittel, die im Schneidprozess von Metall eine wichtige Rolle einnehmen. Ihre Aufgabe ist im Wesentlichen das Schmieren der Materialien, wodurch Reibung verhindert wird. Ein weiterer Nebeneffekt ist das Kühlen des Materials. Zudem verhindert es Korrosion. Durch den Zusatz verschiedener Additive entstehen eine hohe Druckstabilität der Öle und eine bessere Haftung.

Die Richard Kreuzer Montagesysteme & Werkzeugtechnik GmbH in Ingolstadt bietet Ihnen eine Vielzahl von Schneidölen für verschiedene Fertigungsprozesse. Sprechen Sie uns gerne bei Fragen an.

Neben Schneidölen erhalten Sie bei uns außerdem verschiedene wassergemischte Kühlmittel sowie Hydrauliköle und Gewindeschneidcremes (Hytap CM).

Positive Auswirkungen des Schneidöls auf die Arbeit

Die Verminderung der Reibung beim Arbeitsvorgang reduziert Verschleißerscheinungen am Werkzeug. Die Öberflächengüte, die Standzeit und die Maßhaltigkeit werden verbessert, was für ein Unternehmen geringere Instandhaltungskosten zur Folge hat.

Wann kommen Schneidöle zum Einsatz?

Kurz gesagt dann, wenn die Schmierwirkung und nicht die Kühlwirkung des Mittels im Vordergrund steht. Das ist vor allem bei langsameren Arbeiten der Fall, bei denen nicht so viel Wärme entsteht.

Vorteile des Einsatzes von Schneidöl im Überblick

  • glattere Schnitte
  • reduzierter Kraftaufwand durch verringerte Reibung
  • erhöhte Standzeiten durch geringeren Werkzeugverschleiß
  • Kühleffekt
  • Vermeidung von Korrosion

Unterscheidung von Schneidölen

Schneidöle gibt es in unterschiedlicher Viskosität. Es lassen sich dünnflüssige, mittelflüssige und dickflüssige Öle unterscheiden. Welches Schneidöl das richtige ist, geht aus dem Arbeitsvorgang hervor.

Mittel mit niedriger Viskosität werden üblicherweise zum Honen und Schleifen verwendet, wohingegen Öle mittlerer Viskosität beim Fräsen, Bohren oder Drehen Anwendung finden. Bei schwierigen Zersprungen werden zähflüssige Schneidöle eingesetzt.

Gewindeschneicreme (HYTAP CM)

Dieser Hochleistungsschmierstoff weist eine extrem hohe Viskosität und damit eine fast cremige Konsistenz auf. Er tropft und fließt nicht und kann daher sehr genau appliziert werden. Die Gewindeschneidcreme besitzt ein extrem gutes Haftvermögen und ist für vertikale Bearbeitung sehr geeignet. Mit wässrigen Medien lässt sich HYTAP CM mühelos abwaschen.

Stetige Forschung auf dem Gebiet führt zu immer wirtschaftlicheren und umweltverträglicheren Lösungen, die frei von giftigen Chemikalien wie Chlor sind. Farb- und geruchlose Schneidöle erleichtern die Arbeit am Werkstück. Bitte beachten Sie in jedem Fall den richtigen Umgang und die Hinweise zur Entsorgung der Schneidöle.